Den passenden Nicknamen für Dating Apps finden – Tipps und Vorschläge

Kennst du noch deinen Spitznamen aus der Schulzeit? Ich ja, ich hieß "Hucki", was mir nicht sonderlich gefiel. 
Die meisten Spitznamen, auf neudeutsch "Nickname" oder auch Pseudonym, waren früher nicht sonderlich schön oder einfallsreich.

Die Zeit wiederholt sich, wenn wir heute auf Dating Apps oder Partnervermittlungen unterwegs sind und einen passenden Nicknamen finden müssen. Der sollte jetzt etwas schon mal etwas kreativer sein, als mein Spitzname früher.  

Was ist bei der Auswahl eines Pseudonym wichtig? Wie finde ich einen passenden Nicknamen?

Was du hier alles falsch machen kannst und worauf du unbedingt beachten solltest, um gezielt auf dich aufmerksam zu machen, klärt dieser Artikel.  


Warum ist ein passender Nickname so wichtig für deinen Erfolg auf Dating Portalen?

In meiner Zeit auf verschiedenen Singlebörsen habe ich nicht viel Wert auf die Auswahl eines Spitznames gelegt.
Ich habe mich nichtssagenden genannt, "Huk36" oder "Single_EN". Wenn ich heute so in die verschiedenen Dating Apps reinschaue, sehe ich gerade bei den Männern, auch meist wenig aussagekräftige Spitznamen oder gar Namen, die die Frauenwelt sofort weiterklicken lassen.

Warum ist ein Nickname beim Dating aber nun so wichtig?

Der Nickname oder auch Benutzername ist eines der ersten Dinge die eine Leserin auf deinem Profil wahrnimmt. Er wird z.B. in der Übersicht aller Profile als erstes angezeigt und fällt oft sofort ins Auge.
Noch wichtiger ist ein Nickname, wenn die Bilder von dir nicht sofort freigeschaltet sind und der Besucher nur ein paar Angaben von dir lesen kann.

Wir Menschen entscheiden in ein paar Sekunden ob das Profil es Wert ist, es anzuklicken und mehr über den Menschen dahinter zu erfahren oder nicht.
Bedenke, das nächste Profil beim Dating ist nur ein Swip oder Klick entfernt, das ist gleichzeitig Fluch und Segen im Internet. Damit rückt auch ein Date oder Flirt in weite Ferne.

Foto: burdun

Das Ziel muß es deshalb von dir sein, durch einen coolen Nicknamen auf dich aufmerksam zu machen und das Interesse der Leserin zu wecken.

Wie du deine passende Partnerin über
Online Dating kennenlernst!

Was erwartet dich im Buch
"Dein erfolgreicher Weg ins Online Dating" 

Dieser Online Dating Ratgeber, speziell für Männer, beruht zum großen Teil aus meinen persönlichen Erfahrungen aus meiner Zeit im Online Dating.
Er soll dir dabei helfen, deine passende Partnerin per Online Dating kennenzulernen.
Ich zeige dir den Weg von der Auswahl der passenden Plattform, der Gestaltung des Online-Profils, dem Nachrichtenaustausch und dem anschließenden, meist spannenden Kennenlernprozess. 

Der Ratgeber soll dich auch dabei unterstützen, typische Fehler zu vermeiden, die gerade Männer beim Online Dating begehen.

Jetzt kostenlos "Reinlesen" incl. Inhaltsverzeichnis 

Du erfährst u.a. folgendes:

  • Wie finde ich die passende Dating Plattform für mich
  • Wie mache ich Frauen auf mich aufmerksam und ziehe die passenden Singlefrauen an
  • Wie schreibe ich erfolgreich Frauen an, so dass ich auch Antworten und Dates bekomme
  • erhältlich als E-Book, oder gedrucktes Buch

Gute Möglichkeiten um Nicknamen zu finden


Es gibt einige Möglichkeiten und Ideen um den passenden Nicknamen zu finden:

Wie bei mir weiter oben schon erwähnt, gibt es vielleicht Spitznamen aus deiner Jugend, die du gerne noch mal, evtl. leicht abgewandelt, verwenden möchtest. 

Falls dir spontan keine Spitzname einfällt, gibt es bei  vorname.com die Möglichkeit sich einen Vornamen zu generieren. Hier wird allerdings nur ein passender Vorname zu deinem Nachnamen vorgeschlagen. 

Beliebte Nicknames sind beispielsweise auch berühmte Charaktere aus Filmen, Serien oder Games. Diese Namen sollten allerdings auch positiv besetzt sein und zum eigenen Typ passen. Wie wäre es mit den folgenden Beispielen:

  • Crocodile Dundee
  • Gordon Gekko 
  • Snake 
  • Luke Skywalker 
  • Jack Sparrow


Die No Go's bei der Auswahl eines Nicknamens

Wir müssen also Interesse wecken und der Nickname sollte auch zu uns passen. 

Zwei Beispiele:
Bei vielen Profilen lese ich solche "schicken" Spitznamen wie "Einsames Herz_Köln" oder
"Bärlein_32". 
Das kann schon sein, das du einsam bist, das solltest du aber nicht gleich raushängen lassen, das wirkt wenig männlich und der Begriff ist im Unterbewusstsein negativ besetzt.

Einem Bärlein würde ich als Frau wahrscheinlich auch nicht so wirklich gerne schreiben, das klingt wenig männlich, mehr nach Bierbauch. 

Vermeide Nicknames die irgendwie negativ, unmännlich oder nichtsagend besetzt sind, dazu gehören: 

Negative oder nach Hilfe klingende Namen wie

  • "Einsames Herz",
  • "Suche dringend.."
  • "endlich wieder verliebt"

Nichtssagende Begriffe wie

  • "Single Köln"
  • oder Vornamen mit Alter wie z.B. "Frank 36", etc.  

Sexuelle geprägte oder Machonamen wie

  • "Mercedes Fahrer" 
  • "Theken_Prolet"
  • "Superboy"
  • "Macho_35" ,
  • "Ich mach dich glücklich"
  • "Frauenschwarm_XX". 

Unmännlich wirkenden Benutzernamen wie

  • "Bärlein",
  • "Herzkönig"
  • "Held in Jogginghose"  

Das sind Namen die Männer beim Dating unbedingt vermeiden sollten. Damit hebst du dich schon mal von einer Vielzahl negativer Beispiele im Netz ab und besitzt gute Chancen, das die Leserin auf dein Profil aufmerksam wird und dich positiv wahrnimmt. 

Foto: © deagreez

Nicknamen die gut ankommen 

Gut, jetzt weißt du welche Namen du vermeiden solltest, was sind aber nun interessante und auch passende Benutzernamen für deine Dating Bio.
Welche Benutzernamen kommen besonders gut an und erzeugen Aufmerksamkeit? 

Welche Namen können Interesse erzeugen und den Leser in eine positive Stimmung versetzen? Grundsätzlich sollte ein guter Nickname folgende Eigenschaften aufweisen:

1. Positive Eigenschaften rüberbringen

Der Nickname sollte positive Eigenschaften rüberbringen, bedenke das passiert in sekundenschnelle im Unterbewußtsein bei uns. Das sind z.B. Begriffe die mit Glück, Urlaub oder für uns schönen Emotionen zu tun haben. 

Beispiele dafür wären z.B.:

"Glücklich_xx" ; "Urlaubsreisender..."; "Sonnenschein_" ;"Strahlemann"

2. Interessante Eigenschaften beinhalten

Eine weitere Möglichkeit  ist es interessant klingende Begriffe im Nickname zu verwenden. Das kann z.B. in Verbindung mit einem Hobby, Leidenschaft oder auch Beruf von dir stehen.  

Hier ein paar Beispiele für Nicknamen, die gut ankommen:

  • "Glücklicher Architekt" gibt schon viel von dir preis 
  • "Ritter aus der Tafelrunde" provoziert eine Frage und klingt Interessant 
  • "Schokofan" könnte bei mir passen und beschreibt eine Leidenschaft
  • "Discofox_Tänzer" beschreibt eine weitere Leidenschaft 
  • "Lebenstraum" provoziert auch eine Frage und klingt Interessant 


Weitere Vorschläge für passende Nicknamen

Hier noch einige, wie ich finde, gute Beispiele die Frauen ansprechen: 

  • Sonnenschein...
  • Feingeist...
  • Zauberer... 
  • Glückskeks_aus... 
  • Froschkönig... 
  • kreativer_Handwerker...
  • Wanderer_aus...
  • Leidenschaftlicher Hobbykoch

Tipp: Nicknamen wirken noch stärker in unserem Unterbewusstsein, wenn du 2 positive bzw. interessante Eigenschaften im Benutzernamen verbindest. 

Der Name "Tänzer mit Herz" verbindet eine Leidenschaft von dir mit einem sanften, romantischen Ausdruck, worauf Frauen insgeheim stehen. Ein weiteres Beispiel hierfür wäre z.B. der Nickname "Mutiger_ Mountainbiker"

Autor des Artikels: Frank Hückinghaus

16. Februar 2022

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen

Einen Kommentar verfassen: